Adaptives Management - Team & Mitarbeiterführung

Unsere Welt verändert sich immer schneller. Projektpläne und Prozessabläufe müssen immer öfter und immer schneller korrigiert und angepasst werden. So hängt auch der Erfolg eines Projektes oder Geschäftsprozesses immer mehr davon ab, wie gut es dem Management gelingt, alle an dem Prozess oder Projekt Beteiligten zu motivieren, diese Veränderungen zu tragen und effizient umzusetzen.

Unabhängig ob Wasserfall-, V-Modell oder Scrum, ob im Vertriebs- oder Teammanagement - mit dem mediativen (adaptiven) Projekt- und Prozess-management erhalten Führungskräfte und Mitarbeiter die Werkzeuge, die ihnen erlauben, mögliche Prozessstörungen aufzulösen - noch ehe sie Verzögerungen und oft auch unkalkulierbare Zusatzkosten verursachen.

Sind Sie interessiert, mehr zu erfahren? Nehmen Sie einfach Kontakt auf. Schicken Sie uns bitte eine Mail oder rufen Sie uns an und stellen Sie uns Ihre Frage vor. Wir freuen uns auf Sie.

  • effizientes Führen
  • trouble shooting,
  • Motivation und Führung in Veränderungsprozessen,
  • Meilensteine, Termin- und Ressourcenpläne, best practice,
  • Projektsanierungen, Projektabbrüche, Projekterfolg
  • interkulturelle Team- & Projektführung,
  • Projektmanagement Office, Lenkungsausschuß, Programmmanagement,
  • Ziele, Interessen, Teams und Individuen
  • Umgang mit Prozessstörungen, Macht, Machtungleichgewicht, Autorität;
  • präventives Konfliktmanagement,
  • Wasserfall-, V-Modell, Prince2,..., Scrum
  • Projektakquise,
  • Projektkommunikation;


Kontakt

Thomas Reich

Am Lederwerk 1

07806 Neustadt / Orla

Tel:  +49-36481-84485
Fax:
+49-36481-84487

 

ErwartungsManagement® 

Das Angebot

Die Methode

Die Ergebnisse 

 

Potentialanalysen versteckter Kostentreiber:

In Teams & Organisation 

Im Verkauf & Verkaufsmanagement

 

Blog: Erfahrungen, Tips & Tricks:

Verkaufsdialog

ErwartungsManagement

 

Angebote:

Praxisworkshop: Verkaufen für Mediatoren 

 

 

Fördermöglichkeit

Fachberater im ESF-Programm: Unternehmenswert Mensch. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.